Chronik

Vortrag über die Tischtennisabteilung des ehemaligen Abteilungsleiters Manfred Sommer zum 50. Jubiläum

Die SG H-W-N feiert 50 jähriges Bestehen -
Die TTA besteht jedoch "erst" 49 Jahre!

Mit Rupert Großberger war aber bereits bei der Gründungsveranstaltung der SG H-W-N ein Mann anwesend, der nur 1 Jahr später gemeinsam mit Wilfred Vollmann (1. Abteilungsleiter) die Initiative ergriff und innerhalb der HWN eine Tischtennisabteilung gründete.

Im Turnraum der Grundschule (heutiges DGH) wurden die ersten Trainingseinheiten absolviert, bis man dann für die Spielrunde 65/66 erstmals eine Mannschaft melden konnte. (KKL -> damals C-Klasse).

Spieler:
Herbert Werth  -  Alfred Schneider  -  Hans-Jürgen Werth  -  Wilfried Bickel – Rupert Großberger  -  Wilfred Vollmann  -   Reinhard Kauck – Hein Löwl

Im Jahr 1969 übernahm W. Bickel die Abteilung, die er bis 1981 leitete.

1972/73 wurde dann erstmals ein eine Schüler und Mädchenmannschaft gemeldet.

Für einige Jahre wurde dann der Saal der Gaststätte „Solberschorsch“ zum Spiellokal, bis im Jahre 1975 der Umbau der Grundschule abgeschlossen war und das neue DGH zum Spiellokal wurde.

1981 übernahm Klemens Großberger die Verantwortung der TTA.

Ein überaus erfolgreiches Jahr folgte dann 1984:
-        Alle 3 Seniorenmannschaften errangen den Meistertitel
-        Die 1. M. stieg  in die Bezirksliga auf
-        Die 2. M. wurde Kreis-, Bezirks- + Hessenpokalsieger

Im Jahr 1985 wurde dann erstmals eine Damenmannschaft gemeldet.

Die Damenmannschaft entwickelte sich zum Aushängeschild der TTA. Aufstieg in die Landesliga und viele Erfolge auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene waren hierfür verantwortlich. Leider mussten wir dann im Jahr 2000 die Mannschaft wegen fehlendem Nachwuchs auflösen.

Noch heute sind aber mit Angelika Herold und Rebecca Werth 2 Spielerinnen in den Herrenmannschaften aktiv.

Von 1987 bis 1993 leitete Rainer Pahl die TTA und ab 1993 bis heute Manfred Sommer.

Auch im Nachwuchsbereich wurden die Bemühungen wieder verstärkt.

Seit Anfang der 90er Jahre unternahmen in Folge die Herren Wolfgang Czech, Rainer Pahl und Mario Höhn große Anstrengungen, um den Schüler und Jugendbereich wieder zu verstärken.

Teilweise waren bis zu 4 Schüler/Jugendmannschaften (Jungen/Mädchen) gemeldet, bis auch hier der Nachwuchs fehlte und wir in 2009 den Jugendbereich abmelden mussten.

Einige Jugendliche wurden erfolgreich in die Seniorenmannschaften übernommen und sind dort teilweise auch heute noch aktiv.

Unser aktueller Jugendleiter Mario Höhn unternimmt gerade wieder einen neuen Versuch (evtl. gemeinsam mit einem anderen Verein), Kinder für unseren Sport zu begeistern und eine – oder auch mehrere – neue Mannschaft aufzubauen.

1999 folgte dann ein „schwarzes“ Jahr:
Die in der Bezirksklasse spielende 1 Mannschaft musste aufgelöst werden!

Norbert und Klemens Großberger hörten nach vielen Jahren aktiven Sports und großem Engagement auf Vereins- und Verbandsebene auf.

Die Spieler Andreas Müller, Uwe Beller und Markus Schreiber wechselten daraufhin den Verein.

Trotzdem konnten wir auch in den Folgejahren noch schöne Erfolge verzeichnen: Meisterschaften, Aufstiege und Pokalerfolge auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene gaben Anlass zur Freude und Feierlichkeiten.

Höhepunkt waren im Jahr 2009 der Aufstieg der 1. M in die Kreisliga, die 1. + 2. M wurden Vize-Pokalsieger und Andre Sommer wurde 3. Bei den Hessenmeisterschaften.

Die meisten von Ihnen werden wissen, dass in diesem Saal auch die Spiele der TTA ausgetragen werden. Und viele werden sich auch noch daran erinnern, wie die Verhältnisse vorher waren.

Mitte der 90er Jahre wurde in mehreren Bauabschnitten begonnen, das DGH umzubauen und es dauerte bis zum Januar 2001, bevor das heutige DGH eingeweiht werden konnte.

Viele aktive und passive Mitglieder der TTA haben an diesen Umbaumaßnahmen tatkräftig mitgeholfen und viele Stunden ihrer Freizeit investiert, um die Basis für die heutigen Verhältnisse zu schaffen.

Nur schade, dass durch den Weggang weiterer Spieler die Substanz der TTA erneut geschwächt wurde und auf Grund fehlenden Nachwuchses nicht aufgebessert werden kann.

Wir werden jedoch alles versuchen, dies in den nächsten Jahren wieder zu ändern, um der TTA eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu sichern.

Für die neue Spielrunde 2013/14 wurden folgende Mannschaften gemeldet:
1.   Herren     -       1. Kreisklasse
2.   Herren     -       3. Kreisklasse
3.   Herren     -       3. Kreisklasse (4er-Mannschaft)

Die „Funktionäre“ der TTA:
-        Jugendleiter                    Mario Höhn
-        Sportlicher Leiter            Jochen Langlitz
-        Abteilungsleiter               Manfred Sommer

An dieser Stelle sei noch allen Mitgliedern gedankt, die durch Übernahme von Tätigkeiten und Ämtern den Verein unterstützt haben. Ohne Betreuer, Mannschaftsführer, Vergnügungsausschuss  und andere freiwillige Helfer wäre die Durchführung des Sportbetriebes nicht möglich.

Vielen Dank auch an den Vorstand der SG HWN für die Unterstützung der Tischtennisabteilung.  Für die Zukunft wünschen wir uns neben sportlichen Erfolgen eine weiterhin gute Zusammenarbeit innerhalb der SG HWN sowie mit allen ortsansässigen Ortsvereinen.

Gez. Manfred Sommer
Abt.-Leiter TTA Hesseldorf